Datenschutzerklärung

Bei der FETSCHER & STAHL GMBH, Personaldienstleistungen & Qualifizierung sind Ihre Daten sicher!

Wir nehmen den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, sehr ernst. Die Beachtung der Bestimmungen des Bundesdatenschutz-Gesetzes ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Nachstehend informieren wir Sie darüber, welche Daten wir gegebenenfalls sammeln und wie wir damit umgehen.

Es ist Teil unseres Dienstleistungsangebots, dass Ihre personenbezogenen Daten von uns erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Diese Datenschutzgrundsätze beschreiben ausführlich, welche Informationen wir über Sie erheben und was mit diesen Daten geschieht. Nehmen Sie sich bitte die Zeit, unsere Datenschutzgrundsätze zu lesen. Denn wir glauben, dass Sie so viel wie möglich über den Umgang mit Ihren Daten wissen sollten.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht verkauft oder aus anderen wirtschaftlichen Gründen an Dritte weitergegeben. Die Datenschutzerklärung gilt für alle Unternehmensbereiche und Tochtergesellschaften.

1. Welche Daten erheben wir?

Mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten verfolgen wir die Ziele:

  • unseren Kunden eine Arbeitsstelle zu vermitteln bzw. sie weiterzubilden
  • unsere Mitarbeiter anderen Firmen als qualifizierte Mitarbeiter zu überlassen

Grundsätzlich können Sie unsere Dienstleistung nutzen, ohne uns personenbezogene Daten mitzuteilen. Sofern Sie sich entscheiden, aktiv unsere Dienstleistungen vertraglich in Anspruch zu nehmen, geben Sie uns Ihre Daten bekannt. Dies sind Ihre Adress- und Kontaktdaten, Ihre Bankverbindung und möglicherweise weitere Informationen, sofern diese von uns abgefragt werden. Diese Daten bezeichnet man als Bestandsdaten. Wo immer möglich, geben wir Ihnen die Gelegenheit, frei zu entscheiden, ob Sie uns Ihre Daten mitteilen wollen.

2. Wozu nutzen wir Ihre Daten

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen den effektivsten Nutzen unserer Dienstleistungen zu garantieren. Mit Hilfe Ihrer Informationen sind folgende Dienstleistungen möglich:  
 

  • Erarbeitung des Anforderungsprofils
  • Bewerbermanagement
  • Medienauswahl und Anzeigenschaltung
  • Bewerbervorauswahl durch Auswertung der Bewerberunterlagen
  • Führen von Bewerbergesprächen
  • Bei Bedarf Durchführung eines Assessmentcenters
  • Erstellen von Bewerberexposés
  • Organisation und Teilnahme an Vorstellungsgesprächen
  • Gehalts- oder Lohnzahlungen
  • Qualifizierung
  • Personalleasing
  • Personalvermittlung
  • Arbeitnehmerüberlassung  

3. Geben wir Ihre Daten an andere weiter?

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind wir in bestimmten Fällen dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiterzugeben. Eine Datenweitergabe kann zudem erfolgen, wenn Sie ihr zugestimmt haben.

Wenn es der allgemeinen Rechtsverfolgung dient, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie ggf. an geschädigte Dritte weitergeleitet. Dies gilt auch, wenn das Vertragsverhältnis bereits beendet sein sollte. Eine Weitergabe ist außerdem gestattet, wenn Dritte im Auftrag von uns Daten verarbeiten. Hier einige beispielhafte Situationen, in denen personenbezogene Daten verwendet und weitergegeben werden:

Arbeitgeber
Einer unserer Firmenkunden hat uns beauftragt einen adäquaten Mitarbeiter auszusuchen und vorzuschlagen. In diesem Fall werden wir Ihre Daten in Form eines Profilbogens, der einer konventionellen Bewerbung entspricht, weitergeben.

Bundesagentur für Arbeit
Damit Sie die Angebote der Arbeitsagenturen nutzen können und wir u. U. den mit Ihnen, uns und der Bundesagentur für Arbeit in Verträgen genannten Verpflichtungen nachkommen können, werden wir Ihre Daten weitergeben. Die Agenturen unterliegen den hier aufgeführten Datenschutzgrundsätzen.

Öffentliche Stellen und auskunftsberechtigte Dritte
Wir sind gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden. Weiterhin haben bestimmte Verbraucher- und Wettbewerbsschutzverbände einen gesetzlichen Anspruch auf Datenherausgabe.

4. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden in unseren zentralisierten Datenverarbeitungsablagen unter Berücksichtigung der hohen Maßstäbe des Datenschutzes und der Datensicherheit für den Zeitraum des Vertragsverhältnisses gespeichert. Darüber hinaus verpflichten uns bestimmte Gesetze und Verordnungen, diese Daten für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren nach Vertragsbeendigung zu speichern.

5. Welche Rechte haben Sie?

Auskunft
als erstes und wichtigstes gesetzliches Recht mit der Möglichkeit, dass wir Ihnen die nach pflichtgemäßem Ermessen die zu Ihrer Person gespeicherten Daten mitteilen oder Ihnen Akteneinsicht gewähren oder auch einen Ausdruck aus automatisierten Dateien überlassen

Berichtigung
wenn Ihre Daten unrichtig sind

Sperrung
wenn sich weder die Richtigkeit noch die Unrichtigkeit der Daten feststellen lässt

Löschung
wenn die Speicherung unzulässig war oder wenn wir Ihre Daten zur Aufgabenerfüllung nicht mehr benötigen

Einwand oder Widerspruch
wenn Ihre schutzwürdigen Interessen wegen einer besonderen persönlichen Situation gegenüber unseren Interessen an der Datenverarbeitung überwiegen

Anrufung
des Datenschutzbeauftragten des Landes und/oder des Bundes und/oder des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

6. Wie gehen andere mit Ihren Daten um?

Soweit nicht anders ausgeführt, behandeln diese Grundsätze ausschließlich unseren Gebrauch und die Verwendung Ihrer personenbezogener Daten. Nehmen Sie Leistungen Dritter in Anspruch, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien dieser Unternehmen. Wir prüfen diese Bedingungen und Richtlinien nicht. Wir empfehlen Ihnen, sich zuvor über diese Dritte und deren Umgang mit Ihren Daten zu informieren, bevor Sie deren Leistungen nutzen und dafür Ihre personenbezogenen Daten preisgeben.

Stand: Januar 2016